Wir, Andreas und Ilka, leben mit unserem Livernose Rüden Massai in Kamen, am Rande des Ruhrgebietes. Zusammen mit "Oma und Opa" bewohnen wir ein Zweifamilienhaus in der Nähe von Wiesen und Feldern.

 

Wir hatten beide das große Glück gemeinsam mit Hunden aufzuwachsen.

Schon im Alter von 5 Jahren durfte ich meinen ersten Hund in die Arme schließen. Ernie, ein kleiner Mischling. Dieser kam leider nach kurzer Zeit aufgrund eines Unfalles tragisch ums Leben. Danach hielt Alf, ein Boxer, Einzug in mein Leben. Nach 12 Jahren mussten wir ihn allerdings über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Kurz danach folgte der nächste Boxer, 

Unkas, ein äußerst lustiger Weggenosse. Nach nur 9 Jahren verließ er uns aufgrund eines Krebsleidens.

 

Andreas wurde in seiner Jugend von Zann begleitet, einer quirligen Münsterländerhündin.

 

Der erste Rhodesian Ridgeback zog 2002 bei mir ein. Er war eine Seele von Hund, durch nichts aus der Ruhe zu bringen und immer relaxt.

Er war unser großer Riese, 62 kg mit 75 cm Höhe. Als Andreas in unser Rudel trat, hat er in Arthos einen Seelenverwandten gefunden. Am 07.02.2012 verstarb Arthos plötzlich an einem Aortariss. Ein Schock für die ganze Familie. Der Verlust riss ein riesiges Loch in unsere Herzen. 

 

So kamen wir dann an unseren kleinen Massai. Ein Livernose Rüde, geboren am 25.10.2011 im Kennel Zungwini. Das Schicksal brachte ihn zu uns. Massai ist ein absolut ausgeglichener und sehr freundlicher Rüde. Er liebt es mit mir zu joggen oder mit dem Fahrrad zu fahren. Durch sein sonniges Gemüt zaubert er uns täglich ein Lächeln in das Gesicht. 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© livernose massai